China Unicom kooperiert mit Bildungsnetzwerk

Montag, 16. Juli 2007 00:00

BEIJING - Der chinesische Telekomspezialist China Unicom (NYSE: CHU, WKN: 615613) hat einen Vertrag mit dem China Education and Research Network (CERNET) geschlossen und stellt hierfür Breitbanddienste zur Verfügung. CERNET gilt als einer der großen chinesischen Anbieter, die Webinhalte und -kapazitäten für Bildungseinrichtungen in China bereitstellen.

China Unicom und CERNET haben in der Vergangenheit bereits häufiger zusammen gearbeitet, so konnte das Bildungsnetzwerk beispielsweise Netzkapazitäten von China Unicom leasen. Auf Basis der neu geschlossenen Kooperation, erhält CERNET durch China Unicom nun den Zugang zu Hochgeschwindigkeits-Netzen. Auch für den Datentransfer ins Ausland, beispielsweise nach Hongkong, Südkorea, Japan, die USA und Großbritannien, stellt China Unicom Kapazitäten zur Verfügung. Über finanzielle Details der Zusammenarbeit wurde allerdings nichts bekannt gegeben. CERNET wurde von der chinesischen Regierung ins Leben gerufen und ist dem Bildungsministerium unterstellt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...