China Unicom: Keine Fusion mit Railcom

Donnerstag, 4. Oktober 2001 08:27

China Unicom Ltd. (Hongkong: 0762, WKN: 615613<XCI.FSE>): China Unicom, zweitgrößter Mobilfunkanbieter Chinas hat seine Pläne, China Railcom zu übernehmen, bzw. eine Fusion einzugehen, nun wohl endgültig aufgegeben.

Pläne einer möglichen Fusion hat es bereits seit zwei Jahren gegeben. Im Endeffekt scheitert ein Zusammenschluss wohl daran, dass sich der Mehrwert für China Unicom aus diesem Deal in Grenzen hält. Analysten sehen das ähnlich: Bereiche, in denen China Railcom stark ist, ist auch China Unicom stark. Mängel, die China Unicom aufweist, vermag auch China Railcom nicht zu beheben. Unter diesen Gesichtspunkten scheint ein Merger also tatsächlich keinen Sinn zu machen – nicht nachdem China Unicom sein Netz ausgebaut hat und nun nahezu überall dort präsent ist, wo es auch China Railcom ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...