China Unicom: 3G-Übernahme in Taiwan?

Freitag, 9. Februar 2007 00:00

PEKING - Die chinesische China Unicom (WKN: 615613<XCI.FSE>) will, wie auch andere chinesische Mobilfunkanbieter auch, mit 3G-erfahreren Partnern ins Geschäft kommen. Eine mögliche Übernahme in Taiwan soll das Unternehmen nun fit für die erwartete 3G-Einführung in China machen.

Nach Berichten von Zeitungen aus Hongkong soll China Unicom ein Auge auf Asia Pacific Broadband Wireless Communication (APBW) geworfen haben, dem ersten Anbieter von 3G-Diensten in Taiwan und ein Tochterunternehmen der Pacific Telecom Group. Laut Presseberichten plant China Unicom bis zu sechs Mrd. Neue Taiwan-Dollar in die Übernahme zu investieren und habe sich bereits nach einem Finanzpartner wie dem Investor Merrill Lynch umgesehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...