China Netcom verschlankt sich

Dienstag, 6. Juni 2006 00:00

PEKING - China Netcom Group Corp. Ltd. (NYSE: CN<CN.NYS>, WKN: A0DKXZ<FQG.FSE>) trennt sich nun endgültig von einem Tochterunternehmen. Der Verkauf der Asia Netcom an zwei Investmentgesellschaften ist nun beschlossene Sache.

China Netcom, chinesischer Telekommunikationsprovider, unterzeichnete gestern die Verträge mit Ashmore Emerging Markets Liquid Investment Portfolio und Spinnaker Global Opportunity Fund Ltd. Demnach wird Asia Netcom für 168,84 Mio. US-Dollar den Besitzer wechseln. Der Vorstand von China Netcom hat der Übernahme bereits zugestimmt, momentan wird diese aber noch von Regierungsseite geprüft. Asia Netcom bietet Kommunikationsdienste über Unterseekabel an. Die Kunden der bisherigen 100prozentigen Tochtergesellschaft von China Netcom sind dabei zumeist Telekommunikationsunternehmen aus dem Raum Asien-Pazifik.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...