China: Motorola verabschiedet sich von Google

Donnerstag, 25. März 2010 16:05
Google

NEW YORK (IT-Times) - Nachdem Google damit begonnen hat, chinesische Internet-Nutzer auf seine Seite Google.com.hk in Hongkong umzuleiten, hat sich Motorola dazu entschieden, die Google-Suchmaschine auf seinem Handy-Modell „Zhishang“ in China zu entfernen, wie die BusinessWeek berichtet. Das Android-Handy wird in China über die China Telecom vertrieben.

Motorola ist damit schon der zweite Mobilfunkspezialist, der in China die Zusammenarbeit mit Google teilweise beendet. Zuvor hatte sich schon China Unicom entschieden, bei zwei neuen Handys nicht mehr länger auf die Google-Suchmaschine zu setzen. Motorola will stattdessen künftig die Suchmaschine Baidu als optionale Suchmaschine auf Android-Handys in China anbieten.

Meldung gespeichert unter: Motorola

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...