China Mobile vergibt Aufträge für Netzausbau

Montag, 30. April 2007 00:00

BEIJING - Der chinesische Mobilfunknetzbetreiber China Mobile Ltd (NYSE: CHL<CHL.NYS>, WKN: 909622<CTM.FSE>) hat in einem Auktionsverfahren die Ausrüster bestimmt, die das bestehende GSM-Netz des Unternehmens ausbauen und modernisieren sollen. Insgesamt werden rund 50 Prozent des Auftrages an in China ansässige Unternehmen vergeben, die übrigen 50 Prozent nach Europa.

Die chinesischen Netzwerkausrüster Huawei und ZTE erhalten gemeinsam 25 Prozent vom Auftrag. Das in Shanghai ansässige Joint Venture aus Shanghai Bell-Alcatel wird mit gut 20 Prozent vom gesamten Auftragsvolumen beauftragt. Die übrigen Anteile vom Auftrag wurden wieder einmal an Ericsson und Nokia vergeben. Insgesamt wird es in China als positiv bewertet, dass ein so großer Teil der Wertschöpfung im eigenen Land bleibt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...