China Mobile cancelt Service für 19.000 Nutzer

Dienstag, 11. April 2006 00:00

BEIJING - Chinas führender Mobilfunker China Mobile (WKN: 909622<CTM.FSE>) hat den SMS-Service für 19.000 Mobilfunkkunden im Süden des Landes eingestellt. Hintergrund der Maßnahme ist der Umstand, dass die betroffenen Nutzer Textnachrichten dafür verwendeten, um kriminelle Aktivitäten nachzugehen. So wurden zum Beispiel Textnachrichten verfasst, um andere Handy-Nutzer zur Herausgabe von Finanzdaten und von Geldbeträgen aufzufordern, wie die China Daily berichtet.

Betroffen von dieser Maßnahme sind insbesondere Mobilfunknutzer in der chinesischen Stadt Zhuhai. China Mobile richtete vor sechs Monaten eine entsprechende Hotline ein, an die sich betroffene Nutzer über unerwünschten Werbemüll beschweren konnten. „Nachdem wir sieben oder mehr Beschwerden für eine Nummer erhielten, haben wir die Funktionen für diese Nummer eingeschränkt, so dass über diese keine Nachrichten mehr gesendet werden können“, erklärt China Mobile-Manager Yang Kaixiong gegenüber der chinesischen Zeitung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...