Check Point Software: sinkende Gewinne

Freitag, 27. April 2007 00:00

REDWOOD CITY (Kalifornien) - Check Point Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP<CHKP.NAS>, WKN: 901638<CPW.FSE>) verkündete die Zahlen für das erste Quartal des Fiskaljahres 2007.

Der israelische Sicherheits-Software-Spezialist Check Point konnte in dem am 31. März 2007 geendeten Quartal den Umsatz um 23 Prozent auf 164 Mio. US-Dollar steigern. Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen des Marktes. Beobachter gingen zunächst von einem Umsatz in Höhe von 163 Mio. Dollar aus. Der Nettogewinn hingegen fiel von 61,6 Mio. Dollar im Vorjahresquartal auf 46,9 Mio. Dollar. Dieses Ergebnis beinhaltet Kosten aufgrund der Akquisitionen von NFR Security und Protect Data sowie Eigenkapitalkompensationen. Abzüglich dieser Posten stieg der Gewinn von 75,1 Mio. Dollar auf 78,6 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...