Check Point Software mit Gewinnrückgang

Mittwoch, 24. April 2002 09:27

Der weltweit führende Softwareanbieter von Firewall-Systemen Check Point Software Technologies (Nasdaq: CHKP<CHKP.NAS>, WKN: 9016378<CPW.FSE>) musste im abgelaufenen ersten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen. Im Einzelnen erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettogewinn von 63,5 Mio. US-Dollar oder 25 US-Cents je Aktie, gegenüber einem Plus von 83,7 Mio. Dollar oder 32 Cents je Anteil im Vorjahreszeitraum. Die Umsätze brachen auf 104,6 Mio. Dollar, gegenüber 145 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum ein.

Unternehmenschef Jerry Ungerman führt die schwächeren Zahlen auf die aktuell schwache Konjunkturlage, sowie auf vorangegangene Investitionen in 1999 und 2000 zurück. Die vorgelegten Zahlen entsprechen weitgehend den Erwartungen der Analysten, welche im Vorfeld mit einem Plus von 24 bis 25 Cents je Aktie gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...