Check Point kauft Schwedens Data Protect

Montag, 20. November 2006 00:00

TEL AVIV - Der führende Firewall-Anbieter Check Point Software (Nasdaq: CHKP<CHKP.NAS>, WKN: 901638<CPW.FSE>) will den schwedischen Sicherheitsspezialisten Protect Data AB für rund 586 Mio. US-Dollar übernehmen.

Damit wird die in Stockholm ansässige Protect Data mit etwa 180 schwedischen Kronen bzw. mit insgesamt 4,2 Mrd. Kronen an der Börse bewertet. Gleichzeitig zahlt Check Point einen Aufpreis von 4,5 Kronen gegenüber dem letzten Protect Data-Schlusskurs, der am vergangenen Freitag bei 175,5 Kronen lag. Der Aufsichtsrat des schwedischen Unternehmens hat bereits seinen Aktionären die Annahme der Offerte empfohlen. Auch Protect Datas größter Einzelaktionär, die Monterro Holding Ltd, unterstützt demzufolge den Deal.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...