Chartered Semiconductor vor Privatisierung?

Freitag, 22. Oktober 2004 09:20

Chartered Semiconductor Manufacturing Ltd. (Nasdaq: CHRT<CHRT.NAS>, WKN: 929007<CZ6A.FSE>): Der Speicherchiphersteller Chartered Semiconductor Manufacturing (CSM) gab heute bekannt, dass man von den angeblichen Plänen des Staates, Anteile an dem Unternehmen auf dem Markt anzubieten, nichts weiß.

Die Aktien des drittgrößten Auftragsherstellers von Speicherchips ist aufgrund der Spekulationen an der Börse in Singapur heute das am zweithäufigsten gehandelte Papier und konnte bisher knapp drei Prozent an Wert hinzugewinnen. Den Angaben mehrerer Analysten zur Folge will die staatseigene Investment-Agentur Temasek den von ihr gehaltenen 60.2 Prozentanteil an CSM veräußern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...