Charter Communications kann Verluste verringern

Montag, 29. April 2002 16:25

Charter Communications (Nasdaq: CHTR<CHTR.NAS>; WKN: 929140<CKZ.FSE>) : Der drittgrößte amerikanische Kabelfernsehbetreiber Charter Communications hat für das abgelaufene erste Quartal dieses Jahres einen geringeren Verlust ausgewiesen, als im Vorjahreszeitraum und konnte seinen Umsatz deutlich steigern.

Während im ersten Quartal 2001 noch 280,70 Millionen Dollar Verlust (1,20 Dollar je Aktie) zu Buche standen, konnte das Unternehmen des Microsoft-Mitbegründers Paul Allen im ersten Quartal dieses Jahres die Verluste auf 174,20 Millionen Dollar (0,59 Dollar je Aktie) begrenzen. Zu diesem Rückgang beim Verlust hat die Umsatzsteigerung in Höhe von 23 Prozent maßgeblich beigetragen. Der Umsatz hat die Grenze von einer Milliarde Dollar überschritten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...