Cesky Telekom verschiebt Eurotel-Übernahme

Donnerstag, 20. September 2001 12:06

Cesky Telekom AS (WKN: 894087<TEE.FSE>): Cesky Telekom, die größte tschechische Telefongesellschaft, hat aufgrund der schwierigen Marktsituation Pläne für die Übernahme des von AT&T und Verizon gehaltenen Anteils an dem tschechischen Mobilfunkanbieter Eurotel auf Eis gelegt.

Ursprünglich war seitens des ehemals staatlichen Monopolisten Cesky geplant, dass man die verbleibenden 49 Prozent an Eurotel - 51 Prozent sind bereits früher übernommen worden - vom Joint Venture Atlantic West, an dem AT&T und Verizon beteiligt sind, übernehmen wird. Zur Finanzierung der Akquisition wollte Cesky Telekom auf Euro lautende Anleihen emittieren, doch aufgrund der unübersichtlichen Marktlage wurde die anstehende Übernahme auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Wert der Beteiligung an Eurotel, das Ende Juni von 10,3 Mio. Einwohnern Tschechiens immerhin 2,7 Mio. Mobilfunkkunden zählte, sollte bei 1,5 Mrd. Dollar liegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...