Centrotherm wiedersetzt sich dem Abwärtstrend

Freitag, 15. Mai 2009 10:58
centrotherm photovoltaics

BLAUBEUREN (IT-Times) - Die centrotherm photovoltaics AG (WKN: A0JMMN) hat die Zahlen für das erste Quartal 2009 veröffentlicht.

Entgegen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen steigerte centrotherm diesen nach das Ergebnis und geht auch für das Gesamtjahr von weiterem Wachstum aus. So verdoppelte centrotherm den Umsatz nahezu und erlöste 131 Mio. Euro nach 67,68 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Die Gesamtleistung kletterte gleichzeitig um 101 Prozent auf 136,77 Mio. Euro. Anzumerken ist allerdings, dass man im ersten Quartal 2008 noch eine Umsatz-Vervierfachung gegenüber 2007 verzeichnet hatte.

Als positiv erwies sich auch die Entwicklung auf der Ergebnisseite. So baute centrotherm das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 125 Prozent auf 19,55 Mio. Euro aus. Damit weitete sich auch die EBITDA-Marge aus, welche sich für das erste Quartal 2009 auf 14,9 Prozent bezifferte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sowie vor Kaufpreisallokation kletterte um 117 Prozent auf 18,51 Mio. Euro. Auch hier konnte centrotherm damit die Margen vergrößern. Das EBIT bezifferte sie sich auf 14,1 Prozent (Vorjahr: 12,6 Prozent).

Meldung gespeichert unter: centrotherm photovoltaics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...