centrotherm setzt auf ausgeglichenes Ergebnis

Photovoltaikaustrüstung

Montag, 5. Mai 2014 11:32
centrotherm photovoltaics

BLAUBEUREN (IT-Times) - centrotherm photovoltaics hat erste Zahlen für den Einstieg ins Geschäftsjahr 2014 veröffentlicht. Der Hersteller von Equipment für die Photovoltaik-, Halbleiter- und Mikroelektronik-Industrie will 2014 ein ausgeglichenes Ergebnis erreichen, musste aber in den ersten drei Monaten ein negatives EBIT hinnehmen.

Zum 31. März 2014 verzeichnete centrotherm einen Auftragsbestand von 224,1 Mio. Euro nach 229,1 Mio. Euro zum Jahresende 2013. Im ersten Quartal 2014 konnten derweil insgesamt 39,5 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet werden. Allein 50 Prozent davon resultierten aus dem Fortschritt des Katar-Projekts, heißt es von Seiten des Unternehmens. Das EBIT lag in den ersten drei Monaten 2014 im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Die Ergebnisentwicklung ist weiterhin im Wesentlichen vom Großprojekt Katar und dem Umsatz mit Produktionslösungen für die Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie abhängig.

Meldung gespeichert unter: centrotherm photovoltaics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...