Centrotherm: Investitionsperspektiven sorgen für Wachstum in der Krise

Dienstag, 18. August 2009 17:39
centrotherm photovoltaics

BLAUBEUREN (IT-Times) - Erst seit Herbst vergangenen Jahres bündelt die centrotherm photvoltaics AG (WKN: A0JMMN) ihre Silizium-Kompetenzen in der Tochtergesellschaft centrotherm SiTec GmbH. Nun konnte man einen ersten größeren Erfolg vermelden.

Wie das Blaubeurener, auf Produktionsanlagen spezialisierte Unternehmen mitteilte, sei die von centrotherm errichte Siliziumproduktion eines chinesischen Kunden angelaufen. Die Anlage, welche die Shaanxi Tianhong Silicon Industrial erworben hat, wird in Zukunft Polysilizium produzieren. In einer ersten Ausbaustufe wird die schlüsselfertige Anlage laut centrotherm rund 1.250 Tonnen Polysilizium auswerfen, welches in Mikroelektronik-Qualität produziert werde.

„Dieses Projekt, bei dem wir für Shaanxi Kernleistungen im Zusammenhang mit dem Aufbau einer kompletten Silizium-Fabrik erbracht haben, stellt für uns einen Meilenstein dar“, kommentierte Robert M. Hartung, Sprecher des Vorstands der centrotherm photovoltaics. „Unsere starke Marktposition in Asien und der langfristige Investitionshorizont unserer Kunden hilft uns, auch in Krisenzeiten weiter zu wachsen.“

Meldung gespeichert unter: centrotherm photovoltaics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...