Centrino kommt im März

Montag, 10. Februar 2003 17:16

Intel Corp. (Nasdaq: INTC<INTC.NAS>; WKN: 855681<INL.FSE>): Die neuen Mobilprozessoren von Intel sollen demnächst ausgeliefert werden. Ab dem 12. März sollen die Notebookhersteller erste Lieferungen erhalten.

Im Gegensatz zur aktuellen Prozessorgeneration wurden die neuen Notebookchips in Hinblick auf notwendige Eigenschaften eines mobilen Prozessors entwickelt. Sie sollen weitaus stromsparender sein als die bisher angeboten Chips. Intels frühere Notebookchips waren lediglich überarbeitete PC-Prozessoren, die etwas weniger Strom verbrauchten. Die Centrino-Chips werden sich teilweise ausschalten, wenn einzelne Funktionen für die Verarbeitung von Daten nicht benötigt werden. Dadurch soll ein Notebook bis zu sechs Stunden lang betrieben werden können. Die ersten drei Centrino-Prozessoren werden mit Geschwindigkeiten von 900 MHz, 1,1 GHz und 1,6 GHz getaktet sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...