Cenit Systemhaus: Ergebnis trotz Umsatzplus belastet

Montag, 9. November 2009 10:06
Cenit

STUTTGART (IT-Times) - Die Cenit Systemhaus AG (WKN: 540710) konnte zwar den Umsatz um zwölf Prozent steigern, beim Gewinn der ersten neun Monate 2009 aber nicht an das Vorjahr anknüpfen. Dies geht aus den heute veröffentlichten Ergebnissen hervor.

Der Umsatz der ersten drei Quartale 2009 belief sich auf 63,4 Mio. Euro nach 56,6 Mio. Euro in 2008. Als Rohertrag wies Cenit Systemhaus einen Wert von 43,5 Mio. Euro aus, im Vorjahreszeitraum waren es 44,9 Mio. Euro. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) sank von 3,9 Mio. Euro in 2008 auf nunmehr 2,8 Mio. Euro. Cenit Systemhaus erwirtschaftete ein EBIT von 1,7 Mio. Euro bei einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von 1,9 Mio. Euro. Im Vorjahr lagen diese Kennzahlen bei 2,8 Mio. Euro bzw. bei 3,3 Mio. Euro. Das Konzernergebnis betrug 1,7 Mio. Euro und fiel damit ebenfalls geringer aus als der in 2008 erzielte Wert von 2,6 Mio. Euro. Entsprechend verringerte sich das Ergebnis je Aktie von 31 Cent auf nunmehr 21 Cent.

Meldung gespeichert unter: Product Lifecycle Management (PLM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...