CDC will Onyx nicht mehr übernehmen

Dienstag, 25. Juli 2006 00:00

HONGKONG - Der chinesische Softwarehersteller CDC Corp (Nasdaq: CHINA<CHINA.NAS>, WKN: A0EAKF<CIJA.FSE>) gibt seine Bestrebungen auf, den amerikanischen Kunden-Management-Softwareanbieter Onyx Software Corp übernehmen zu wollen. Im Vorfeld hatte CDC fünf US-Dollar in bar für eine ausstehende Onyx-Aktie geboten. Dieses Gebot ziehe das in Hongkong ansässige Unternehmen nunmehr zurück.

Als Grund nannte CDC die schleppenden Verhandlungen mit Onyx, wobei es dem chinesischen Unternehmen nicht möglich war, die Bücher des Unternehmens kurzfristig zu sichten. Gleichzeitig wartete Onyx jüngst mit einem überraschend schwachen Ausblick auf. Onyx wollte die Entscheidung CDCs nicht kommentieren und verwies auf eine Empfehlung der Management-Firma Glass, Lewis & Co an Onyx-Aktionäre, das Übernahmeangebot von M2M in Höhe von 4,80 Dollar je ausstehende Onyx-Aktie anzunehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...