“Cars” weiter in der Pole Position

Montag, 19. Juni 2006 00:00

LOS ANGELES - Der Computer animierte Film „Cars“ des Duos Pixar und Walt Disney Co. (NYSE: DIS<DIS.NYS>, WKN: 855686<WDP.FSE>) führt weiter die US-Kinocharts an. Am zweiten Wochenende spielte der Film 31,2 Mio. US-Dollar an den US-Kinokassen ein und lies damit andere Neuerscheinungen, wie „Nacho Libre“ des Time Warner Studios Paramount und "The Fast and the Furious: Tokyo Drift." hinter sich.

Insgesamt spielte „Cars“ damit in den ersten zehn Tagen nach Erscheinen 114,5 Mio. US-Dollar ein, heißt es bei Disney. Allerdings konnte “Cars” damit nicht an die Erfolge von “Finding Nemo” anschließen, den bis dahin erfolgreichsten Animationsfilm des Hauses Pixar. Gleichzeitig hatten auch Analysten und Marktbeobachter mit einem höheren Einspielergebnis gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...