Carrier1 erweitert sein europäisches Kabelnetzwerk

Donnerstag, 18. Januar 2001 12:36

Carrier1 (Nasdaq: CONE, WKN:932485) nimmt einen weiteren Teil seines europaweiten Kabelnetzes in Betrieb. Das neue Teilstück verbindet die wichtigsten Städte in Frankreich, Italien und der Schweiz. Der sogenannte Südeuropa-Ring verbindet ausgehen von Frankfurt die Städte Strassburg, Paris, Lyon, Grenoble und Marseille, die italienischen Städte Genua und Mailand, und in der Schweiz Genf, Basel und Zürich.

Das Unternehmen erwartet aus dem neuen Teilstück Umsätze in Höhe von 420 bis 450 Mio. USD im Jahr 2001. Das Netzwerk hat Terabyte-Kapazität und kann damit die starke Nachfrage nach Daten- und Breitbanddiensten ideal bedienen. Das Unternehmen hat neben dem Ausbau des europaweiten Netzwerkes ebenfalls Stadtnetze aufgebaut. Neben Metro-Netzen für die größte deutschen Städte arbeitet es bereits an Metro-Netzen für Mailand, Paris und Zürich. Für das Jahr 2001 erwartet Carrier1 eine deutliche Steigerung der Nachfrage nach Bandbreite und seinen Outsourcing-Services.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...