Carphone Warehouse und BSkyB setzten auf VDSL-Netz von BT

Dienstag, 29. Dezember 2009 18:09
Telefonica - Glasfaserkabel

LONDON (IT-Times) - Die britische BT Group Plc. (WKN: 766433) kann sich nicht über mangelnde Nachfrage nach neuen und schnelleren Glasfaser-Internetverbindungen beklagen. Auch Wettbewerber zeigen sich an der neuen Technologie interessiert.

Bereits Anfang letzter Woche wurden die ehrgeizigen Ziele des Festnetzbetreibers, der früher unter dem Namen British Telecom bekannt war, veröffentlicht. BT teilte in London mit, bis zum Jahr 2012 rund zehn Millionen Haushalte in Großbritannien mit VDSL-Diensten versorgen zu wollen. Bereits in der Vergangenheit hatte BT geplant, in den nächsten Jahren gezielt auf schnellere Internetdienste zu setzen. Im Oktober dieses Jahres unterschieden sich die präsentierten Zahlen deutlich von der aktuellen Prognose. Seinerzeit ging man bei BT davon aus, bis 2012 insgesamt 2,5 Millionen Haushalte an das neue VDSL-Netz anschließen zu können. Noch früher, im Jahr 2008, war von einer Million Haushalte die Rede gewesen, die ab 2012 mit VDSL im Internet surfen sollen. Ab 2010 will BT bereits vier Millionen Haushalte an das neue Netz anschließen.

Meldung gespeichert unter: Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...