Cancom will sich den US-amerikanischen Markt erschließen

IT-Dienstleistungen

Freitag, 11. April 2014 18:47
Cancom

MÜNCHEN (IT-Times) - Der IT-Dienstleister Cancom SE will in den USA Fuß fassen: Heute gab das Unternehmen die Auflegung eines ADR-Programms bekannt.

Das gesponserte Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programm beinhaltet auf US-Dollar lautende Wertpapiere, die es US-amerikanischen Investoren indirekt ermöglichen sollen, die an der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Aktien der Cancom SE zu kaufen. Die ADRs werden also stellvertretend für die deutschen Aktien außerbörslich gehandelt. Als Depotbank für das Programm dient die Deutsche Bank Trust Company Americas. Wie die Cancom SE weiterhin mitteilte, bedarf es im Rahmen des ADR-Programms keiner Begebung neuer Aktien sowie einer Kapitalerhöhung.

Meldung gespeichert unter: Cancom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...