Cancom freut sich über Geldregen aus Österreich

IT-Dienstleistungen

Donnerstag, 23. Januar 2014 16:54
Cancom

MÜNCHEN (IT-Times) - In Österreich konnte Cancom Rahmenvereinbarungen mit öffentlichen Auftraggebern abschließen. Das maximale Volumen der Verträge liegt dabei im hohen zweistelligen Millionenbereich.

Die österreichische Einheit des deutschen IT-Dienstleisters konnte sich bei öffentlichen Ausschreibungen durchsetzen und schloss im Zuge dessen Rahmenvereinbarungen mit einem Gesamtvolumen zwischen 20 Mio. und 90 Mio. Euro. Es geht bei den Aufträgen um Lieferung von Hardware in Form von Notebooks und PCs, sowie dazugehörigen Services über insgesamt drei Jahre. Diese Dienstleistungen umfassen neben Rollout-Diensten auch SLA-Servicevereinbarungen, die dann im gesamten österreichischen Bundesgebiet umgesetzt werden sollen, heißt es in einer Pressemitteilung des deutschen Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Cancom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...