California Micro mit verhaltenem Ausblick

Freitag, 12. März 2004 15:11

Die Aktien des amerikanischen Halbleiterspezialisten California Micro Devices (Nasdaq: CAMD<CAMD.NAS>, WKN: 885295<CM1.FSE>) geben vorbörslich deutlich nach, nachdem sich die Gesellschaft verhalten über den Geschäftsverlauf im laufenden vierten Quartal äußerte.

Demnach rechnet das Unternehme im laufenden Märzquartal nur mit einem Nettogewinn von vier bis sechs US-Cent je Aktie, bei Umsätze von 14,7 bis 15,5 Mio. Dollar. An der Wall Street hatte man im Vorfeld allerdings mit einem operativen Plus von mindestens sechs US-Cent je Aktie und mit Einnahmen von 15 Mio. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...