Cadence und Mentor legen Patentstreit bei

Dienstag, 23. September 2003 15:25

Der führende Entwickler von Chip-Design-Software Cadence Design Systems (NYSE: CDN<CDN.NYS>, WKN: 873567<CDS.FSE>) legt den langjährigen Patentstreit mit dem Konkurrenten Mentor Graphics bei. Als Teil der Einigung zwischen beiden Firmen wird Mentor unter anderem 18 Mio. US-Dollar in bar an Cadence zahlen. Gleichzeitig vereinbarten beide Firmen eine Art Stillhalteabkommen, wonach in den nächsten sieben Jahren keine der Firmen das andere Unternehmen wegen etwaige Patentverstöße verklagen wird. Die Vereinbarung bezieht sich insbesondere auf patentierte Emulation- und Beschleunigungstechniken im Chip-Design-Prozess.

Abgeklärt kommentiert Cadence-Chef Ray Bingham die Einigung der beiden Unternehmen, die sich in der Vergangenheit gegenseitig mit immer neuen Patentklagen überzogen haben. Demnach führe eine gesunde Wettbewerbssituation zu einer besseren Technologie-Plattform und damit zu einem besserem Endergebnis für Kunden, so Bingham.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...