Cadence muss Bilanzzahlen korrigieren

Donnerstag, 23. Oktober 2008 10:02
Cadence Design Systems

Der Chip-Designer Cadence Design Systems muss rückwirkend seine Zahlen für das vergangene erste Quartal bzw. für das erste Halbjahr 2008 korrigieren. Dabei geht es um Kontrakterlöse in Höhe von 24 Mio. Dollar, die fälschlicherweise im ersten Quartal 2008 verbucht worden sind.

Diese Erlöse hätten im Zuge der Vertragslaufzeit im zweiten Quartal erfasst werden müssen, heißt es bei Cadence. Gleichzeitig verschob das Unternehmen die Vorlage seiner Quartalszahlen, die eigentlich für Mittwoch nach Börsenschluss anberaumt waren. Zugleich bekräftigte die Gesellschaft aber nochmals seinen vormals gegebenen Ausblick für das dritte Quartal.

Meldung gespeichert unter: Cadence Design Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...