Buy.com: Börsen-Comeback verschoben

Mittwoch, 21. Dezember 2005 11:05

NEW YORK - Der US-amerikanische Internet-Händler Buy.com hat sein Börsencomeback verschoben. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, seien die Marktkonditionen derzeit zu schlecht für einen neuen IPO.

Statt dessen wolle man nun im nächsten Jahr den passenden Moment suchen, zumal mit MasterCard Inc. ein 2,5 Mrd. US-Dollar schwerer Börsengang im Januar 2006 erwartet werde. Dieser gilt gleichzeitig als Stimmungstest für das kommende US-Börsenjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...