Bundesliga: Telekom und Premiere sind sich einig

Freitag, 19. Mai 2006 00:00

BONN/HAMBURG - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) und Premiere (WKN: PREM11<PRE.FSE>) haben angeblich eine Einigung über die Live-Berichterstattung der Bundesliga erzielt. Dies meldet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Insiderkreise.

Heute wurde das Geschäft zusätzlich durch einen Konzernsprecher bestätigt. Die Übertragung der Bundesliga erfolge demnach über das Internet. Allerdings müssen Premiere-Kunden, wenn sie das Angebot wahrnehmen wollen, einen Breitband-Internetanschluss der Telekom haben. Zudem wird eine spezielle Set-Top-Box notwendig, die sowohl das übliche Fernsehprogramm als auch das Internet-Fernsehangebot der Telekom auf den Bildschirm bringt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...