BT Wireless will O2 nicht aufgeben

Donnerstag, 13. September 2001 18:28

British Telecommunications Plc (WKN: 869313<BTE.FSE>): Seinen neuen Markennamen "O2" will BT Wireless notfalls vor Gericht verteidigen. Dies sagte Frank Wienstroth, Sprecher bei der deutschen Tochtergesellschaft Viag Interkom, heute gegenüber dem Magazin Telecom Channel. Gerüchte, nach denen der Name aufgegeben werden soll, dementierte Wienstroth entschieden: "BT Wireless und auch wir hier in Deutschland bleiben bei der Konsumentenmarke „O2“. Notfalls geht die Sache in England vor Gericht." Gegner in dem Namensstreit ist die britische Burford Gruppe, Betreiber eines Londoner Einkaufszentrums mit dem Namen "O2".

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...