BT will Schulden abbauen

Freitag, 19. Januar 2001 11:47

British Telecommunications PLC (WKN: 869313) BT befürchtet negative Konsequenzen, falls sich der geplante Börsengang ihrer Mobilfunktochter Mobilfunk-Tochter BT Wireless verzögern sollte.

Wie der BT Finanz-Chef Andy Longden der Financial Times am Freitag mitteilte, müsse BT in diesem Fall an eine Dividendenkürzung oder an eine Verringerung ihrer Investmenttätigkeit denken. Das britische Telekommunikationsunternehmen will mit dem Börsengang von BT Wireless seinen Schuldenberg von 30,0 Mrd. GBR abbauen. Nach Informationen der Financial Times hat British Telecom den Rating-Agenturen zugesagt, bis zum Ende des Kalenderjahres 10,0 Mrd GBR zusätzlich zu verdienen. Erreicht werden solle dies durch den Börsengang von BT Wireless und durch den Verkauf von Geschäftsfeldern, die nicht zum Kerngeschäft gehören.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...