BT: Umsatzrückgang für 2009 - Ergebnis bricht ein

Freitag, 13. November 2009 13:27
BT_Logo_1.jpg

LONDON (IT-Times) - Die British Telecom Plc. (WKN: 794796) veröffentlichte den Finanzbericht für das am 30. September geendete erste Halbjahr 2009, sowie für das zweite Quartal von Juli bis September 2009. Der Netzbetreiber aus Großbritannien verzeichnet dabei einen Gewinneinbruch.

Der Umsatz der British Telecom (BT) betrug im zweiten Quartal dieses Geschäftsjahres 5,122 Mrd. Britische Pfund, und ging somit um drei Prozent bezüglich des Vorjahresergebnisses von 5,303 Mrd. Pfund zurück. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) summierte sich in Q2 2009 auf 1,309 Mrd. Pfund, gegenüber einem EBITDA von 1,407 Mrd. Pfund in 2008. Das operative Ergebnis schlug mit 550 Mio. Pfund zu Buche und fiel somit um 15 Prozent geringer aus als im Vorjahresquartal, in welchem ein operatives Ergebnis von 648 Mio. Pfund erwirtschaftet wurde. Das Ergebnis vor Steuern betrug im zweiten Quartal 2009 275 Mio. Pfund. Dies bedeutet jedoch einen Rückgang um 44 Prozent bezüglich des Vergleichszeitraums 2008 mit einem Gewinn von 494 Mio. Pfund.

British Telecom wies einen Quartalsgewinn je Aktie von 5,5 Pfund aus, welcher somit um zwölf Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2008 mit 4,9 Pfund gesteigert wurde. Ebenfalls verbessert wurde der Free Cash-Flow, welcher sich in Q2 auf 705 Mio. Pfund summierte, währen im Vorjahresquartal lediglich 369 Mio. Pfund ausgewiesen wurden.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...