Brokat steigt nach Zahlen

Mittwoch, 21. Februar 2001 11:37

Die Brokat AG (WKN: 522190<BRJ.FSE>) hat ihren Rohertrag im abgelaufenen Geschäftsjahr um 137 Prozent auf 60,9 Mio. Euro steigern können. Der Umsatz stieg auf 119,6 Mio. Euro, eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr von 148 Prozent. Dies war jedoch die einzige gute Nachricht der Pressemitteilung. Der Verlust des Unternehmen vor Steuern Zinsen, Abschreibungen und Mitarbeiterprogrammen lag bei 53,5 Mio. Euro. Der Verlust beträgt pro Aktie 1,81 Euro. Der Verlust im Vorjahr lag nur bei 14,7 Mio. Euro. Insgesamt ergibt sich ein Nettoverlust von 125,9 Mio. Euro.

Besonders die hinzugekauften US-Softwarehäuser Blaze Software und Gemstone Systems haben das Ergebnis belastet. Analysten und Investoren hatten offensichtlich mit einem noch schlechteren Ergebnis gerechnet, denn die Aktie kann am Mittwoch morgen im Handel leicht steigen. In den vergangenen Tagen musste die Brokat Aktie hohe Kursverluste wegstecken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...