Brokat mit Stellenabbau und Neubewertung

Montag, 11. Juni 2001 10:31

Brokat AG (WKN: 522190<BRJ.ETR>): Der Softwarehersteller Brokat hat am Montag eine Neubewertung seiner Tochtergesellschaften sowie einen Stellenabbau angekündigt, woraufhin die Aktien des Unternehmens in Frankfurt um mehr als 14 Prozent eingebrochen sind.

Das im Nemax-50 notierte Unternehmen wird eine Neubewertung einiger Tochtergesellschaften vornehmen, wodurch es zu einem Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals kommt. Ein Einfluss auf die Liquidität sei nicht zu erwarten, erklärte ein Unternehmenssprecher. Für den Verlust verantwortlich seien geringere Ertragsaussichten auf Grund der schlechten Marktsituation.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...