Brocade sieht sich im Plan

Dienstag, 1. April 2003 15:15

Der führende US-Anbieter von Komponenten rund um Storage Area Networks (SAN) Brocade Communications Systems (Nasdaq: BRCD<BRCD.NAS>, WKN: 922590<BCS.FSE>) sieht sich im Plan, die Prognosen für das laufende zweite Quartal zu erfüllen. Demnach geht das Unternehmen von Umsatzerlösen zwischen 128 bis 133 Mio. US-Dollar, sowie von einem ausgeglichenen Ergebnis im laufenden Quartal aus. Dies teilte Brocade-Finanzchef Tony Canova im Rahmen einer Analystenkonferenz in Las Vegas mit. Gliechzeitig sieht Canova die Bruttogewinnmargen bei 53 bzw. 55 Prozent vom Umsatz. Trotz der Übernahme von Rhapsody soll die Gesellschaft aber eine schwarze Null schreiben, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...