Brocade Communications weiter unter Druck

Freitag, 27. September 2002 09:41

Der führende Anbieter von Storage Area Networks Komponenten Brocade Communications Systems (Nasdaq: BRCD<BRCD.NAS>, WKN: 922590<BCS.FSE>) steht weiterhin unter Druck, nachdem sich das Unternehmen mit Prognosen für das laufende Quartal im Rahmen einer von Banc of America veranstalteten Analystenkonferenz in San Francisco zurückhielt. Analysten werteten die Zurückhaltung des Brocade-Management als mögliche Gewinnwarnung der Gesellschaft, welches das Unternehmen mit dem Hinweis auf einen noch verbleibenden Monat dementierte.

Für das am 31. Oktober endende Quartal rechnen Analysten mit einem Umsatz von 164 Mio. Dollar, wobei Brocade einen operativen Gewinn von zehn US-Cent je Aktie einfahren soll. Für das laufende Fiskaljahr 2002, welches ebenfalls mit dem vierten Fiskalquartal im Oktober endet, rechnen Experten mit Umsatzerlösen von 573 Mio. US-Dollar, sowie mit einem Plus von 28 Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...