Broadvision übertrifft Prognosen

Donnerstag, 25. Oktober 2001 09:00

Der B2B-Softwareanbieter Broadvision (Nasdaq: BVSN, WKN: 901599<BDN.ETR>) profitiert heute von seinen Quartalszahlen. Der Softwarehersteller konnte mit dem Quartalsergebnis die Analystenerwartungen übertreffen. Im dritten Quartal verbuchte Broadvision einen Verlust von 16,7 Mio. Dollar oder 6 Cents pro Aktie. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 13,6 Mio. Dollar und 5 Cents pro Aktie erwirtschaftet. Analysten hatten einen viel höheren Verlust im abgelaufenen Quartal erwartet, die durchschnittliche Erwartung hatte bei eine Verlust von 11 Cents pro Aktie gelegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...