BroadSoft glänzt mit Rekordzahlen - Aktien fester

Montag, 8. August 2011 15:57
Broadsoft.gif

GAITHERSBURG (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller BroadSoft hat im vergangenen zweiten Quartal 2011 einen kräftigen Umsatz- und Gewinnsprung ausweisen können. BroadSoft-Aktien legen trotz schwacher Börsenverfassung im frühen Handel um mehr als 13 Prozent zu.

Für das vergangene Juniquartal meldet BroadSoft (Nasdaq: BSFT, WKN: A1C0QE) einen Umsatzsprung um 62,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 32,2 Mio. US-Dollar. Das Lizenzgeschäft wuchs dabei sogar um 82 Prozent auf 19,2 Mio. Dollar. Der Gewinn kletterte dabei auf 15,8 Mio. Dollar oder 57 US-Cent je Aktie, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Verlust von 1,8 Mio. Dollar zu Buche stand.

Ausgenommen etwaiger Einmalfaktoren ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von 8,2 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie, nach einem Nettoverlust von 0,5 Mio. Dollar oder drei Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen übertraf BroadSoft die Markterwartungen der Analysten deutlich, die im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von zehn US-Cent je Aktie kalkuliert hatten.

Meldung gespeichert unter: BroadSoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...