Broadcom will mit dem Verkauf von LTE-Chips beginnen

BCM21892 - erster LTE-Chip von Bradcom

Dienstag, 12. Februar 2013 16:06
Broadcom

IRVINE (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist und Breitband-Chiphersteller Broadcom Corp will den Konkurrenten Qualcomm bei Mobile-Chips herausfordern. Das Unternehmen hat nunmehr mit der Auslieferung erster LTE-Chips begonnen.

Bei Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) spricht man vom industrieweit kleinsten 28-Nanometer 4G LTE Modem-Chip für Smartphones und Tablets, der mit einem 35 Prozent geringeren Platzbedarf auskommt. Der neue Chip (BCM21892) unterstützt nach Broadcom-Angaben alle gängigen 3GPP-Standards inklusive TD-SCDMA, wodurch global Roaming zum Kinderspiel wird. Kombiniert mit WLAN- (WiFi), Bluetooth-, GPS- und NFC-Techniken sollen Hersteller Smartphones der nächsten Generation bauen können. Durch den neuen LTE-Chip sollen ferner auch Mobilfunknetzbetreiber neue Features realisieren können, heißt es bei Broadcom.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...