Broadcom will britische Innovision übernehmen

Freitag, 18. Juni 2010 09:49
Innovision_logo.gif

IRVINE (IT-Times) - Der US-Chipkonzern Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) will sein Geschäft mit Mobilfunkchips stärken und hierfür die britische Innovision Research and Technology für 32 Mio. britische Pfund bzw. für über 47 Mio. US-Dollar übernehmen.

Broadcom bietet eigenen Angaben zufolge 35 Pence je Aktie für eine ausstehende Innovision-Aktie, womit Broadcom einen Aufpreis von 84,2 Prozent gegenüber dem Vortagesschlusskurs der Innovision-Aktie bezahlt.

Die im englischen Gloucestershire ansässige Innovision gilt als Spezialist für Mobiltelefon-Chips. Das Unternehmen hat sich dabei auf sogenannte Near Field Communications (NFC) Technologien spezialisiert, allerdings im Vorjahr einen Vorsteuerverlust von 2,9 Mio. Pfund ausweisen müssen.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...