Broadcom und die Strategie der Übernahmen

Donnerstag, 24. November 2011 14:46
Broadcom

MÜNSTER (IT-Times) - Broadcom ist eines der weltweit führenden Unternehmen, wenn es darum geht, Chips für Smartphones zu entwickeln und zu vermarkten. Dass sich das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1991 zu einem Konzern mit knapp sieben Mrd. US-Dollar Jahresumsatz entwickeln konnte, liegt auch an den strategischen Übernahmen. Jahr für Jahr übernimmt Broadcom Unternehmen, um sie dann in die eigenen Strukturen einzubinden.

Allein im laufenden Geschäftsjahr wurden drei Unternehmen übernommen: Im März meldete Broadcom Corp. (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684), für rund 313 Mio. US-Dollar Provigent Inc., einen Anbieter von Breitband-Technologien, gekauft zu haben. Im Mai legte man 41,9 Mio. US-Dollar in bar für die SC Square Ltd. hin, einen israelischen Entwickler von Sicherheitssoftware. Im September 2011 erwarb Broadcom für 3,7 Mrd. US-Dollar NetLogic Microsystems Inc., einen Anbieter von Prozessoren für die Netzwerkkommunikation.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...