Broadcom übertrifft Erwartungen

Mittwoch, 28. Januar 2004 09:21

Der Breitbandspezialist und Chiphersteller Broadcom (Nasdaq: BRCM<BRCM.NAS>, WKN: 913684<BDMA.FSE>) kann für das vergangene vierte Quartal einen deutlichen Umsatz- und Gewinnanstieg melden und die Erwartungen der Experten übertreffen. Gleichzeitig stellt Broadcom für das erste Quartal einen deutlich höheren Umsatz in Aussicht.

Für das vergangene Dezemberquartal berichtet Broadcom von einem Umsatzzuwachs von 61,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei der Halbleiterspezialist 479,1 Mio. Dollar umsetzen konnte. Der Gewinn summierte sich im vergangenen Quartal auf 6,1 Mio. US-Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 1,76 Mio. Dollar zu Buche stand.

Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen konnte Broadcom einen Nettogewinn von 19 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Erwartungen der Wall Street um drei US-Cent je Aktie übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 463,0 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Plus von 16 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...