Broadcom übernimmt AMD-Einheit

Montag, 25. August 2008 16:15
Advanced Micro Devices (AMD)

IRVINE - Der US-Halbleiter- und Breitbandchiphersteller Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) wird eigenen Angaben zufolge das TV-Chipgeschäft des US-Prozessorherstellers Advanced Micro Devices (AMD) für 192,8 Mio. US-Dollar in bar übernehmen. Dies gaben beide Unternehmen am heutigen Montag bekannt.

AMD will die entsprechende Einheit, die unter anderem Chips für digitale TV-Geräte herstellt, im Rahmen seines Restrukturierungsprogramms verkaufen, um so die Verschuldung zurückzufahren und die Profitabilität zu verbessern, so AMD-Chef Dirk Meyer. AMD schrieb zuletzt tiefrote Zahlen infolge des harten Preiswettbewerbs mit dem Rivalen Intel.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...