Broadcom stellt neue Video-Chips vor

Breitbandchips

Freitag, 13. September 2013 16:16
Broadcom

AMSTERDAM (IT-Times) - Der US-Breitbandspezialist Broadcom hat eine neue Generation von Video-Chips vorgestellt, die UltraHD TV-Fernseher unterstützen. Durch die neuen Chips aus dem Hause Broadcom lassen sich vier Mal mehr Daten auf den TV-Bildschirm zaubern als auf gewöhnliche 1080p HDTV-Fernseher.

Möglich macht dies ein neuer Video-Chip bzw. Videostandard (HEVC). Die neuen HEVC-Chipsätze aus dem Hause Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) sollen den neuen Compression-Standard H.265 unterstützen. Die von Broadcom nunmehr vorgestellten HEVC-Chips können Bandbreiten um 50 Prozent besser nutzen als aktuelle MPEG-4 Video-Chips, so Broadcom Broadband Communications Manager Rich Nelson gegenüber dem Branchendienst VentureBeat.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...