Broadcom mit Gewinnrückgang - Erwartungen übertroffen

Freitag, 22. Juli 2005 09:13

IRVINE - Der US-Breitbandspezialist und Chiphersteller Broadcom (Nasdaq: BRCM<BRCM.NAS>, WKN: 913684<BDMA.FSE>) muss im vergangenen zweiten Quartal einen Gewinnrückgang von 76 Prozent gegenüber dem Vorjahr melden. Hintergrund seien höhere Verfahrens- und Gerichtskosten, wie es heißt.

So berichtet Broadcom von einem Umsatzrückgang auf 604,9 Mio. US-Dollar, ein Minus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei brach der Gewinn zunächst auf 15,1 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 63,8 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...