Broadcom mit Gewinnrückgang

Freitag, 23. Oktober 2009 10:21
Broadcom

IRVINE (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist und Breitband-Chiphersteller Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) muss im vergangenen dritten Quartal 2009 einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen. Auch für das laufende vierte Quartal erwartet Broadcom nur stagnierende Umsätze.

Für das vergangene dritte Quartal 2009 meldet Broadcom einen Umsatzrückgang um drei Prozent auf 1,25 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,30 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Die Produkt-Erlöse fielen um fünf Prozent, während die Lizenzerlöse um 34 Prozent kletterten. Broadcom-Chef Scott A. McGregor zeigte sich dann auch zufrieden mit dem Geschäftsverlauf, konnte Broadcom seinen Umsatz zum zweiten Mal in Folge in einem Quartal um über 20 Prozent steigern.

Der Gewinn brach dabei allerdings auf 84,6 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 164,9 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Broadcom einen Nettogewinn von 40 US-Cent je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...