Broadcom legt Zahlen vor und kauft Teknovus

Donnerstag, 4. Februar 2010 15:04
Broadcom

IRVINE (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist und Breitbandchiphersteller Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) hat den Chiphersteller Teknovus für 123 Mio. US-Dollar in bar übernommen. Teknovus sieht als führender Entwickler von EPON (Ethernet Passive Optical Networking) Zugangschips und Embedded Softwarelösungen für FTTx-Netzwerke.

Teknovus-Produkte sind heute bei mehr als 35 Service-Providern weltweit im Einsatz, welche Teknovus-Lösungen verwenden, um HD-IPTV-Angebote über Glasfasernetze zu realisieren. Zu den Kunden des Unternehmens zählen namhafte Firmen wie China Telecom und China Unicom. Broadcom geht davon aus, dass der Zukauf bis Juni abgeschlossen sein wird. Gleichzeitig soll sich die Akquisition keine nennenswerte Auswirkungen auf die Gewinnentwicklung je Aktie im Jahr 2010 verhalten.

Für das vergangene vierte Quartal 2009 legte Broadcom gleichzeitig seine Umsatz- und Ergebniszahlen vor. So meldet der Chiphersteller einen Umsatzanstieg um 19 Prozent auf 1,34 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 1,13 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei verdiente das Unternehmen 59,2 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 159,2 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...