Broadcom hebt Umsatzausblick an - neuer Location-Chip vorgestellt

Mobile-Chips

Dienstag, 10. Dezember 2013 16:46
Broadcom

IRVINE (IT-Times) - Der US-Breitbandchiphersteller Broadcom hat seinen Umsatzausblick für das laufende vierte Quartal 2013 angehoben. Das Unternehmen erwartet nunmehr einen Umsatz von 2,00 bis 2,05 Mrd. US-Dollar.

Broadcom Corp (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) führt den verbesserten Umsatzausblick auf eine bessere Geschäftsentwicklung in jedem der einzelnen Segmente zurück. Zuvor prognostizierte Broadcom einen Umsatz zwischen 1,95 und 2,03 Mrd. US-Dollar. Im Bezug auf die Entwicklung der Bruttomargen erwartet Broadcom einen Margenrückgang um 50 bis 75 Basispunkte. Im Bezug auf die Entwicklung der Forschungs- und Entwicklungsausgaben, sowie allgemeinen Verwaltungskosten rechnet Broadcom nur noch mit einem Zuwachs von 30 bis 50 Mio. US-Dollar gegenüber dem Vorquartal.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...