Broadcom: Gewinn halbiert sich

Freitag, 27. April 2007 00:00

IRVINE - Der US-Breitbandchipspezialist Broadcom Corp. (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684<BDMA.FSE>) vermeldete die Zahlen für das erste Quartal 2007. Das Unternehmen musste im abgelaufenen Quartal mit stagnierenden Umsätzen und Gewinnrückgängen kämpfen.

Im abgelaufenen Quartal erwirtschaftete Broadcom einen Umsatz in Höhe von 901,5 Mio. US-Dollar und stagniert damit auf den Zahlen des Vorjahres. Im ersten Quartal 2006 stand noch ein Umsatz in Höhe von 900,6 Mio. Dollar in den Büchern. Der Nettogewinn summierte sich auf 61 Mio. Dollar bzw. 0,1 Dollar pro Aktie. Damit halbierte sich fast der Gewinn. Im Jahr zuvor konnte Broadcom noch einen Nettogewinn in Höhe von 117,7 Mio. Dollar bzw. 20 Cent je Aktie ausweisen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...