British Telecom entlässt sechs Prozent der Belegschaft

Freitag, 14. November 2008 13:59
BT Group

LONDON - Der Netzbetreiber British Telecom Group Plc (WKN: 794796) plant Entlassungen. Insgesamt sollen bis März 2009 sechs Prozent der Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Damit sind rund 10.000 der 160.000 Beschäftigten betroffen. Wie das Unternehmen äußert, sollen insbesondere Leiharbeiter von den Stellenstreichungen betroffen sein.

Damit reagiert das Unternehmen darauf, dass es schwieriger geworden sei, neue Kunden zu gewinnen. BT macht hierfür die allgemeine wirtschaftliche Situation verantwortlich. Von den geplanten 10.000 Stellenkürzungen seien bereits 4.000 vorgenommen worden, lässt BT weiter verlautbaren. Auf diese Weise sollen die Kosten gesenkt und die Gewinnmarge mindestens beibehalten werden.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...